+++  Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
     +++  Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Taxitarif

Berliner Taxitarif – Informationen

 

Auf Berlins Straßen sind rund 6000 Taxis unterwegs. Braucht man eins, winkt man es am Straßenrand heran, geht an einen Taxistand oder bestellt es per Telefon oder App an den gewünschten Ort. Innerhalb des Stadtgebietes sind Preisabsprachen verboten, bezahlt wird nach Taxameter. Berlin hat für alle Taxis verbindliche Tarife, die 24 Stunden am Tag an sieben Tagen in der Woche gelten.

 

Im Stadtgebiet Berlins müssen Fahrgäste den Fahrpreis laut Taxameter bezahlen. Individuelle Preisabsprachen mit dem Fahrer sind nur bei Fahrten über das Stadtgebiet (außer Flughafen Schönefeld) hinaus erlaubt.

 

Grundgebühr Die Grundgebühr für eine Taxifahrt beträgt 3,90 €.
Fahrstrecke Kilometerpreis für die ersten sieben Kilometer: 2,30-€ pro Kilometer berechnet. Danach sinkt der Preis pro Kilometer auf 1,65 €.
Zuschläge Wenn 5 bis 8 Fahrgäste das Taxi nutzen, wird ein pauschaler Zuschlag von 5,- € berechnet. 1,00 Euro für sperrige Gepäckstücke (pro Stück). Die Summe der Zuschläge darf maximal 7,00 Euro betragen.
EC- und Kreditkartenzahlungen sind zuschlagsfrei
Bei Fahrten auf Rechnung oder Zahlung mit Coupons bzw. Gutscheinen wird ein Zuschlag von 1,50 € berechnet
Wartezeit:  33,00 Euro für eine Stunde (gilt auch für verkehrsbedingte Wartezeiten)

 

Die Taxi Kurzstrecke in Berlin: 2km Taxi fahren für 6,-€

 

In Berlin gibt es neben dem oben genannten Normaltarif auch noch den Kurzstreckenpauschaltarif, die so genannte „Kurzstrecke“. Hier kostet eine Taxifahrt von bis zu 2 km genau 6,-€. Die Kurzstrecke gilt jedoch nur, wenn ein fahrendes Taxi aus dem Verkehr heran gewunken wird, also nicht beim Einstieg am Halteplatz und auch nicht bei der Bestellung des Taxis per Telefon oder mit der Taxi-App. Sagen Sie dem Taxifahrer beim Einsteigen, dass Sie den Kurzstrecken-Tarif wünschen.

 

Sollte die Fahrtstrecke doch weiter als 2 km sein, springt der Taxameter automatisch auf den Normaltarif um.

 

Verordnung über Beförderungsentgelte im Taxenverkehr vom 06. Dezember 2005 zuletzt geändert durch Zehnte Verordnung vom 10. September 2019

 

(veröffentlicht im GVBl für Berlin, 75. Jahrgang, Nr. 25 vom 17. September 2019, Seite 556))

 

Auf Grund des § 47 Abs. 3 und des § 51 des Personenbeförderungsgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 08. August 1990 (BGBl. I S. 1690), das zuletzt durch Artikel 2 Abs. 147 des Gesetzes vom 07. August 2013 (BGBl. I S. 3154) geändert worden ist, wird verordnet:

 

Die Verordnung über Beförderungsentgelte im Taxenverkehr vom 06. Dezember 2005 (GVBl.S. 763), die zuletzt durch Verordnung vom 13. Januar 2015 (GVBl. S. 545) geändert worden ist, wird wie folgt geändert: